' Elternschaft' Star Monica Potter ist' t schwanger – Sie hat Colitis

Die Glückwünsche kamen diese Woche für Monica Potter, nachdem die Schauspielerin ein Bild von ihrem vergrößerten Bauch gepostet hatte, auf mysteriöse Weise beschriftet „Ich habe etwas zu teilen.“ Aber Potter erwartet eigentlich kein Baby“, verriet sie am Donnerstagmorgen in einem sehr persönlichen Instagram-Post. Lieber, Der Parenthood-Star und Mutter von drei Kindern hat seit fast zwei Jahren mit Colitis zu tun.

„Es wird nie wirklich darüber gesprochen, weil es nicht sexy, hübsch, glamourös ist, um es gelinde auszudrücken“, sagte der 46-Jährige in der Bildunterschrift neben einer Reihe von Videos. „Manchmal, wenn ich Flareups bekomme, ist es schmerzhaft und frustrierend, also für alle, die an Colitis oder anderen Bauchproblemen leiden, bitte wissen Sie, dass Sie nicht allein sind.“Potter forderte Frauen auf, einen Arzt aufzusuchen, wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, und fügte hinzu, dass sie einen Termin für Freitag hat, um zu sehen, was dort unten los ist.“

Mehr anzeigen

Colitis ist nur ein allgemeiner Begriff für eine Entzündung der inneren Auskleidung Ihres Dickdarms oder Dickdarms.

Es kann manchmal plötzlich durch eine virale oder bakterielle Infektion (denken Sie an E. coli und Salmonellen) oder einen Mangel an Blutfluss in den Bereich aufgrund von etwas wie einem Blutgerinnsel verursacht werden; es verschwindet dann, wenn das zugrunde liegende Problem behoben ist.

Aber für die 3 Millionen Amerikaner mit entzündlicher Darmerkrankung (IBD), wie die CDC berichtet, kann Colitis ein lebenslanger Kampf sein. (Während Potter die Wurzel ihrer Kolitis nicht spezifiziert, scheint es wahrscheinlich, dass ihr Zustand chronisch ist, da sie seit zwei Jahren damit zu tun hat.)

Es gibt zwei Arten von IBD, eine Erkrankung, die durch chronische Entzündungen des Gastrointestinaltrakts gekennzeichnet ist: Colitis ulcerosa (UC) und Morbus Crohn. Sie neigen dazu, mit ähnlichen Symptomen zu präsentieren, am häufigsten Bauchkrämpfe und Beschwerden, Blähungen und eine dramatische, anhaltende Veränderung in Ihrem Stuhlgang (wie immer häufiger und dringender, oder einschließlich Durchfall oder blutigen Stuhl).

Ein wesentlicher Unterschied ist der Bereich des GI-Trakts, der betroffen ist. Colitis ulcerosa tritt im Dickdarm und Rektum auf, wo sich kleine Wunden an der innersten Auskleidung bilden. Morbus Crohn hingegen kann jeden Teil des GI betreffen — vom Mund bis zum Anus, oft den Dünndarm. Darüber hinaus erscheinen Gewebeschäden im Zusammenhang mit Morbus Crohn fleckig und können mehrere Schichten des GI-Traktgewebes betreffen, während Colitis ulcerosa-Schäden nicht fleckig erscheinen und nur die innerste Gewebeschicht betreffen, die den Dickdarm auskleidet.

Ein endoskopisches Verfahren, bei dem ein dünner Schlauch mit einer Kamera verwendet wird, um das Innere Ihres Dickdarms (eine Koloskopie) oder den oberen Teil Ihres GI (eine obere Endoskopie) zu untersuchen, kann helfen, die Diagnose zu bestätigen. Wenn bei Ihnen IBD diagnostiziert wird, steigt Ihr Risiko für Darmkrebs und Sie müssen möglicherweise früher als gewöhnlich mit dem Screening beginnen. Routine-Koloskopien und Darmkrebs-Screening werden jedoch nicht für Menschen mit durchschnittlichem Risiko empfohlen, bis sie 50 Jahre alt sind.

Wie bei den meisten chronischen Krankheiten erleben Menschen mit IBD eine Ebbe und Flut in der Schwere ihrer Symptome, mit Perioden der Remission und anderen der Verschlimmerung — wie das Aufflammen, das Sie kürzlich hatten. Die Auslöser können bestimmte Nahrungsmittel und Getränke sowie die Verwendung von NSAIDs (z. B. Ibuprofen) sein, sagt Shannon Chang, M.D., Gastroenterologe am Inflammatory Bowel Disease Center der NYU Langone, SELF. „Und obwohl dies in großen Stressphasen nicht bewiesen wurde, tun dies die Menschen in diesen Situationen.“

Und ja, die Leute können während eines Aufflammens eine erhöhte Bauchblähung sehen, was das Symptom ist, das Potter gezwungen hat, sich zu äußern – aber es ist normalerweise nicht ganz so auffällig.

Patienten können Durchfall und Bauchschmerzen mit einem Aufflammen erleben, aber sie können auch Blähungen haben. „Patienten können definitiv Blähungen erleben, aber normalerweise nicht in diesem Ausmaß“, sagt Dr. Chang. „Es wird die Leute die meiste Zeit nicht denken lassen, dass du schwanger bist.“ Sie stellt auch fest, dass ein Kurs von Steroiden, der oft den Appetit erhöht und Gewichtszunahme verursacht, zu einem größeren Bauch beitragen kann.

Aber egal, wie Ihr Aufflammen aussieht, „das Wichtigste ist, dass Patienten nicht versuchen sollten, sie selbst zu verwalten“, sagt Dr. Chang. „Sie müssen es mit ihrem IBD-Arzt besprechen, damit wir sicherstellen, dass wir zu diesem Zeitpunkt das Klügste für den Patienten tun.“ Um Ihre Schübe zu bewältigen, kann Ihr Arzt die Dosis oder Häufigkeit Ihrer Medikamente erhöhen und sicherstellen, dass Sie keine Infektion entwickelt haben. In schweren Fällen können Sie auch einen kurzen Kurs von Steroiden verschrieben werden.

Also, während ein aufgeblähter Bauch wahrscheinlich nicht anzeigt, dass Sie Colitis oder IBD haben, ist Potters Rat, mit einem Arzt zu überprüfen, definitiv eine gute Idee. Ein neues Gefühl von Blähungen könnte auf eine Menge verschiedener Gesundheitsprobleme hinweisen, also nehmen Sie die Diagnose nicht selbst in die Hand. Und wenn Sie anhaltenden Durchfall haben, besonders mit Blut, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Gastro, um herauszufinden, was los ist.

Verwandt:

  • 9 Menschen beschreiben, wie bei ihnen Colitis ulcerosa diagnostiziert wurde
  • So ist es, jung zu sein und mit Darmkrebs zu leben
  • Was Ihr Poop über Ihre Gesundheit aussagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.