M1 MacBook Air vs Pro: Was zu kaufen und warum extra für RAM und Speicher ausgeben

Die ersten Mac-Laptops mit Apple Silicon haben das Spiel verändert. Aber jetzt, da die MacBook Air- und MacBook Pro-Modelle fast identische M1-Prozessoren haben, ist die Auswahl des zu kaufenden Modells nicht mehr so einfach wie früher. Deshalb sind wir hier, um alles aufzuschlüsseln und das Rätselraten zu beseitigen.

Design

Weder das 13-Zoll MacBook Pro noch das MacBook Air unterscheiden sich von den Modellen, die sie ersetzen. Beide messen die gleichen 8,36 Zoll x 11,97 Zoll, und der Air hat immer noch eine sich verjüngende Kante, die sich von 0,16 Zoll auf 0,63 Zoll erstreckt, während der Pro eine feste Höhe von 0,61 Zoll hat. Und die Luft ist leichter bei 2,8 Pfund gegenüber nur 3 Pfund auf dem Pro.

 macbook air 2020.1

Das Design der neuen MacBooks ist identisch mit den alten.

Das Innere ist das gleiche wie gut. Beide verfügen über ein Magic Keyboard, das von einem Paar vertikaler Lautsprecher flankiert wird, sowie zwei große Einfassungen um das Display. Ein großes Force Touch-Trackpad befindet sich in der Mitte unter der Tastatur und ist in den gleichen Farben erhältlich: Silber und Space Grey für das Pro und Silber, Space Grey und Gold für das Air.

In diesem Artikel erwähnt

13- zoll MacBook Pro (M1, 256 GB SSD, Spät 2020)

13- zoll MacBook Pro (M1, 256 GB SSD, Spät 2020)
UVP: M1 8-Core, 256 GB 1.299 USD | M1 8-Core, 512 GB 1.499 USD
Beste Preise heute: 1299 USD bei Apple

Unser nehmen: Es ist ein bisschen schade, dass das Design dem letzten Jahr so ähnlich ist, zumal Apple offensichtlich einiges an Re-Engineering durchführen musste, um das alte MacBook-Gehäuse für den neuen Chip zu konfigurieren. Aber das Design beider Maschinen ist sehr schön und sollte Ihre Entscheidung nicht auf die eine oder andere Weise beeinflussen.l

Display

Während beide Laptops bereits über 13,3-Zoll-Displays verfügten, hatte das Pro mit der Unterstützung des DCI-P3-Gamuts für eine höhere Farbsättigung einen kleinen Vorteil. Jetzt hat das MacBook Air auch diese Spezifikation, sodass die Displays nahezu identisch sind:

  • 13.3-zoll (diagonal) LED-backlit IPS
  • 2560 durch 1600 pixel
  • Breite farbe (P3)
  • True Tone

Der einzige unterschied zwischen ihnen jetzt ist eine die meisten menschen sind nicht wahrscheinlich zu bemerken. Auf dem MacBook Pro beträgt die maximale Helligkeit 500 Nits, während das Air nur 400 Nits erreicht. Aber beide sind heller als Ihre Augen für einen längeren Zeitraum verarbeiten kann.

Unsere Meinung: Beide Computer haben fantastische Displays, aber wir würden immer noch gerne einige Verbesserungen mit der nächsten Generation sehen: mini-LED, rand-zu-rand designs, abgerundete ecken, alles, um es fühlen sich nur ein wenig mehr moderne. Wie das Design sollte auch das Display kein Faktor bei Ihrer Entscheidung sein.

Tastatur, Anschlüsse und Kamera

Das Air und das Pro verfügen über dasselbe Magic Keyboard, das letztes Jahr eingeführt wurde. Apples neueste Tastatur ist eine enorme Verbesserung gegenüber der alten und wird sich großartig anfühlen. Beide verfügen über eine Hintergrundbeleuchtung mit einem Umgebungslichtsensor sowie einen Touch ID-Sensor zum Entsperren, Authentifizieren und Apple Pay-Käufen.

13 zoll macbook pro 2020 Tastatur

Die Tastatur der neuen MacBooks ist ausgezeichnet.

Der Unterschied liegt bei den Funktionstasten. Wie in den letzten Generationen verfügt das MacBook Pro über die Touch Bar, einen dünnen OLED-Bildschirm über der Nummernreihe, während das MacBook Air über einen Standardsatz von Funktionstasten verfügt, zu denen spezielle Tasten für Spotlight (f4), Diktat (F5) und Nicht gehören Stören (F6) zum ersten Mal.

In diesem Artikel erwähnt

13- zoll MacBook Pro (M1, 512 GB SSD, Spät 2020)

13- zoll MacBook Pro (M1, 512 GB SSD, Spät 2020)
Beste Preise heute: $ 1,399.00 bei Amazon

Wenn es um Anschlüsse geht, haben beide Modelle ein Paar USB-C / Thunderbolt-Anschlüsse auf der linken Seite und eine Kopfhörerbuchse auf der rechten Seite. Und das war’s. Apple bietet zwar ein teureres 13-Zoll-MacBook Pro mit vier Anschlüssen an, verwendet jedoch einen Intel-Prozessor, sodass Sie wahrscheinlich in einen Hub oder mindestens ein oder zwei Dongles investieren müssen.

Und leider verwenden beide neuen MacBooks die gleiche alte 720p FaceTime-Kamera, obwohl Apple sagt, dass die Bilder durch den neuen Chip verbessert werden sollten. Apple verwendet einen benutzerdefinierten Bildsignalprozessor sowie eine Gesichtserkennung in der Neural Engine im M1, die „klarere, schärfere Bilder“ mit mehr Details in Schatten und Lichtern und „natürlicheren Hauttönen“ liefert.“

Unser take: Wenn Ihre Wahl zwischen dem MacBook Air und MacBook Pro auf die Tastatur kommt, ist es eine Frage der Präferenz. Wir sehen den Sinn der Touch Bar immer noch nicht, aber wir hassen sie nicht mehr so sehr wie früher. Touch ID ist bei beiden Modellen großartig und wir mögen, dass die Touch Bar eine dedizierte Escape-Taste rechts neben der Touch Bar hat. Wir sind jedoch überhaupt nicht begeistert von den Ports — zwei schneiden es einfach nicht auf einer „Pro“ -Maschine. Und lass uns nicht mit der Kamera anfangen.

Prozessor und Grafik

Jetzt für den Moment, Sie haben alle gewartet. Beide neuen Laptops von Apple verfügen über den neuen M1-Prozessor, von dem Apple behauptet, er sei „der schnellste CPU-Kern der Welt, wenn es um Silizium mit geringem Stromverbrauch geht.“

 m1 system on Chip

Der neue M1 verspricht einen enormen Geschwindigkeitsschub gegenüber der Vorgängergeneration.

Wie das iPhone gibt Apple jedoch keine harten Daten mit diesen Behauptungen. Aber in unseren Tests sind beide unglaublich schnell und veröffentlichen sehr ähnliche Ergebnisse Geekbench 5 und Cinebench R23:

Geekbench 5 (Single / Multi)

MacBook Air: 1730/7454
MacBook Pro: 1724/7569

Cinebench R23 (Single / Multi)

MacBook Air: 1496/6838
MacBook Pro: 1513/7778

Die geringfügigen Unterschiede in den Punktzahlen sind auf die leicht unterlastete GPU des von uns getesteten MacBook Air zurückzuführen. So brechen die Modelle zusammen:

MacBook Air (256 GB)

8-Kern-CPU mit 4 Leistungskernen und 4 Effizienzkernen
7-Kern-GPU
16-Kern-Neural-Engine

MacBook Air (512 GB)

8-Kern-CPU mit 4 Leistungskernen und 4 Effizienzkernen
8-Kern-GPU
16 -core Neural Engine

MacBook Pro (256 GB / 512 GB)

8-Kern-CPU mit 4 Leistungskernen und 4 Effizienzkernen
8-Kern-GPU
16-Kern-Neural-Engine

In diesem Artikel erwähnt

MacBook Air (M1, 8‑Kern‑CPU, 7-Kern-GPU, 256 GB Speicher)

 MacBook Air (M1, 8-Kern-CPU, 7-Kern-GPU, 256 GB Speicher)
UVP: 256GB $999 | 512GB $1,249
Beste Preise heute: US $ 999 bei Apple

Der zusätzliche GPU-Kern mit den MacBook Pro- und höheren MacBook Air-Konfigurationen macht einen kleinen Unterschied, aber es sei denn, Sie werden Video für lange Strecken codieren, es wird nicht auffallen. Was auffallen könnte, ist das Lüftergeräusch. Das MacBook Air hat kein und das Pro nicht, so dass Sie es bei höheren Geschwindigkeiten einschalten hören können. Dies bedeutet jedoch auch, dass der Pro hohe Geschwindigkeiten länger aufrechterhalten kann, ohne aufgrund von Überhitzung zurückzudrosseln.

Unsere Meinung: Wenn Sie ein Bedürfnis nach Geschwindigkeit haben, aktualisieren Sie auf das MacBook Pro, aber ansonsten ist das 512GB MacBook Air der Sweet Spot von Leistung, Speicher und Preis.

Batterie

Wenn es um die Akkulaufzeit geht, können Sie mit beiden Modellen nichts falsch machen. Selbst wenn Sie nur nach Apples Bewertungen gehen, wird die Batterielebensdauer erheblich verbessert, wobei der M1 Air für 15 Stunden (von 11 Stunden) und der Pro für 17 Stunden geschätzt werden, ein massiver Sprung gegenüber den vorherigen 10 Stunden. Und das mit dem gleichen integrierten 49,9-Wattstunden-Akku im Air und 58,2-Watt-Akku im Pro. Der neue Chip von Apple ist also äußerst effizient.

In unseren Tests hielt das MacBook Pro etwas länger als das Air, aber beide waren extrem effizient, mit einer Steigerung von fast 40 Prozent gegenüber den vorherigen Intel-Modellen:

MacBook Pro: 17,9 Stunden
MacBook Air: 16,2 Stunden

Unsere Meinung: Sie erhalten eine verrückt gute Akkulaufzeit, egal welches Modell Sie kaufen, aber wenn Sie das langlebigste MacBook aller Zeiten wollen, ist Pro der richtige Weg.

Speicher und RAM

Alle vier M1 Macbook-Modelle verfügen über 8 GB „einheitlichen“ DDR4-Speicher, der auf 16 GB aufgerüstet werden kann, sowie 256 GB Speicher mit 512 GB, 1 TB und 2 TB Upgrade-Optionen. Laut Apple sind die neuen SSDs auf der ganzen Linie doppelt so schnell wie zuvor, aber jüngste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass sie möglicherweise kürzer haltbar sind als erwartet.

Durch eine routinemäßige Überprüfung des SSD-Zustands haben einige Entwickler auf Twitter nach nur wenigen Monaten mehr Verschleiß als erwartet festgestellt. Apple hat nicht geantwortet, so dass wir nicht wissen, wie oder ob dies die Langlebigkeit der neuen MacBooks beeinflussen, so haben wir zwei Vorschläge: Führen Sie den smartmontools Gesundheitscheck alle paar Monate, und kaufen Sie so viel RAM und Speicher, wie Sie sich leisten können. Zum einen hält ein 512-GB-Laufwerk natürlich länger als ein 256-GB-Laufwerk, und zum anderen scheint das Problem bei Computern mit 8 GB RAM im Vergleich zu 16 GB schlimmer zu sein.

Unsere Meinung: Es könnte sich als viel Lärm um nichts herausstellen, aber bis wir es sicher wissen, können Sie genauso gut Ihre Basen abdecken und etwas mehr Speicherplatz und RAM erhalten. Selbst wenn sich die SSD-Ängste als ungerechtfertigt herausstellen, werden Sie mit dem zusätzlichen Speicherplatz und Speicher zufrieden sein. Schließlich hat niemand jemals gesagt: „In diesem Laptop ist zu viel Speicherplatz.“

Preis

Apple verkauft zwei Standardkonfigurationen jedes Modells zu ähnlichen Preisen wie zuvor:

MacBook Air (256 GB): 999 USD
MacBook Air (512 GB): 1.249 USD
MacBook Pro (256 GB): 1.299 USD
MacBook Pro (512 GB): $1,499

Sie können für 200 US-Dollar auf 16 GB RAM upgraden, und jede Speicherstufe (512 GB oder 1 TB) kostet ebenfalls 200 US-Dollar, wobei Apple 400 US-Dollar für den Wechsel von 1 TB auf 2 TB berechnet.

 apple m1 Grafik

Unsere Meinung: Wie oben erwähnt, empfehlen wir, die beste Maschine zu kaufen, die Sie sich zum Zeitpunkt des Kaufs leisten können, da Sie später kein Upgrade durchführen können. Aber wenn Sie wählen müssen, würden wir den RAM vor dem Speicher aktualisieren.

Unsere Kaufberatung

Mit einem schnellen Chip, einer hervorragenden Akkulaufzeit, einem 13-Zoll-Display und zwei USB-C-Anschlüssen weisen das M1 MacBook Pro und das MacBook Air viele Ähnlichkeiten auf. So sehr, dass wir nicht glauben, dass es für die meisten Menschen einen Grund gibt, vom billigsten Modell abzuweichen und die Einsparungen für Upgrades auszugeben. Wir empfehlen das MacBook Air mit einer 7-Core-GPU und 16 GB RAM und 512 GB Speicher für insgesamt 1.399 US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.