Nofretete

Nofretete
Menschliche Mumie
Biographische Informationen
Name(n) Neferneferuaten Nofretete
Alter Unbekannt
Geschlecht weiblich
Status Königliche Gemahlin des Echnaton
Höhe Unbekannt
Quelle
Kultur Altägyptische Religion
Datum(e) Geboren 1370 v. Chr.

Gestorben 1330 v. Chr.

Standort Eygpt
Aktueller Standort
Ort Tal der Könige
Katalog # Unbekannt

Nofretete, auch Neferneferuaten-Nofretete genannt, war eine Königin (königliche Frau) des Pharao Echnaton. Nofretete Eltern sind nicht aufgezeichnet, aber frühe Ägyptologen glaubten, dass sie eine Prinzessin aus Mitanni (Syrien) gewesen sein könnte, oder sie könnte eine Nichte oder Tochter von Ay gewesen sein, der ein Hüter der Aufzeichnungen unter König Amenhotep III war.

Nofretete übersetzt als ‚Eine schöne Frau ist gekommen‘, und sie wurde die große königliche Frau von Ägyptens umstrittensten Pharao, Echnaton, der von 1352 v. Chr. der zehnte Herrscher der 18. Dynastie regierte.

Echnaton und Nofretete hatten sechs Töchter, kein Sohn wurde jemals in den vielen Reliefs gezeigt, die die Familie darstellen. Ihre Macht und ihr Einfluss waren beispiellos, die Tempelkunst zeigte sie als pharaonische Privilegien, als Priester dienen, Feinde schlagen, und dem Aton anbieten. Zu ihren Titeln gehörten Great of Favors, Possessed of Charm, Exuding Happiness, Mistress of Sweetness, Beloved One, Soothing the king’s heart in his house, Soft-spoken in all, Mistress of Upper and Lower Egypt und Lady of the Two Lands.

Mit der Unterdrückung der traditionellen polytheistischen Religion im vierten Jahr seiner Regierungszeit baute Achetaten eine neue Hauptstadt an der heutigen Amarna, und Nofretete spielte dort eine wichtige religiöse Rolle und diente als weibliches Element in der göttlichen Triade, die vom Gott Aton, Echnaton und seiner Königin gebildet wurde. Nach dem zwölften Regierungsjahr schien Nofretete aus den Aufzeichnungen zu verschwinden. Sie mag ungefähr im Alter von dreißig Jahren gestorben sein, aber es gibt keine Aufzeichnungen über ihren Tod und keine Beweise dafür, dass sie jemals im Amarna Royal Tomb begraben wurde, das nie fertiggestellt wurde.

Einige Gelehrte theoretisieren, dass Nofretete als Mitherrscherin ihres Mannes und nicht nur als seine Gemahlin unter dem Namen Ankhkheperure Neferneferuaten gehandelt haben könnte, aber Beweise zur Unterstützung dieser Theorie sind nicht schlüssig.

Wie bei Echnaton wurde Nofretetes Mumie nicht gefunden, obwohl weiterhin Spekulationen über bestimmte nicht identifizierte Mumien aus königlichen Caches kursieren. Da Amarna kurz nach Echnatons Tod aufgegeben und der Kult des ketzerischen Pharaos unterdrückt wurde, war Nofretete bis 1912 weitgehend vergessen, als der deutsche Archäologe Ludwig Borchardt in den Ruinen einer Amarna-Werkstatt eine Porträtbüste der Nofretete entdeckte. Die Büste wurde in das Ägyptische Museum in Berlin gebracht, wo sie weltweite Aufmerksamkeit erregte. Nofretete wurde zu einer der bekanntesten Figuren aus dem alten Ägypten. Viele betrachten die Büste als eines der größten Kunstwerke der Antike.

Addtional

Während ihrer Regierungszeit mit ihrem Ehemann war es die reichste Zeit der altägyptischen Geschichte. Nofretete hatte viele Titel wie: Erbprinzessin , Dame der Gnade, Dame der beiden Länder und Dame aller Frauen.

Weltbiographie: Oktober abgerufen 16, 2015http://www.notablebiographies.com/Mo-Ni/Nefertiti.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.