Wie lange muss man nach einem Autounfall zum Arzt gehen?

Nach einem Autounfall sollten Sie zunächst einen Arzt aufsuchen, um sich auf unfallbedingte Verletzungen untersuchen zu lassen.

In den Vereinigten Staaten werden jedes Jahr mehr als vier Millionen Menschen bei Kraftfahrzeugunfällen verletzt, von Blutergüssen und Knochenbrüchen bis hin zu traumatischen Hirnverletzungen und Lähmungen.

Es ist wichtig, dass sich Unfallopfer nach einem Unfall in ärztliche Behandlung begeben, um sich um diese Verletzungen zu kümmern oder sich auf weniger sichtbare Verletzungen wie eine Gehirnerschütterung oder innere Verletzungen untersuchen zu lassen.

Ein weiterer Grund ist die Einhaltung der Kfz-Versicherungsanforderungen, die angeben können, dass Versicherungsnehmer nach einem Unfall nur eine begrenzte Zeit haben, um einen Arzt aufzusuchen, um eine PIP-Deckung (Personal Injury Protection) zu erhalten. Dies wird als Verjährungsfrist bezeichnet.

Die Verjährungsfristen für Autounfallverletzungen variieren je nach Bundesstaat. Je nachdem, wo Sie in den Vereinigten Staaten leben, können Sie zwischen 72 Stunden und zwei Wochen nach einem Unfall einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie innerhalb des richtigen Zeitrahmens zu einem Arzt gehen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Verletzungen Anspruch auf Versicherungsrückerstattung haben.

Warum Sie sofort einen Arzt aufsuchen sollten

Es gibt mehrere Gründe, warum es wichtig sein kann, nach einem Autounfall so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen, zusätzlich zu Ihrem eigenen Wohlbefinden.

Die erste besteht darin, sicherzustellen, dass Sie die Anforderungen an den Schutz vor Personenschäden Ihrer Autoversicherungsgesellschaft erfüllen. Einige Versicherungspolicen können eine begrenzte Zeit angeben, in der Sie medizinische Versorgung in Anspruch nehmen müssen, um eine Entschädigung zu erhalten.

Verjährungsfrist nach einem Unfall

Viele häufige medizinische Kosten, die aus Autounfallverletzungen resultieren, sind durch den Personenschadenschutz abgedeckt, der in einigen Autoversicherungen angeboten wird. Um zu erfahren, ob Sie eine PIP-Versicherung haben, lesen Sie Ihre Versicherungspolice sorgfältig durch.

Möglicherweise müssen Sie innerhalb einer bestimmten Zeit medizinische Versorgung erhalten, damit die daraus resultierenden Kosten für die PIP-Deckung in Frage kommen.

In Florida haben Einzelpersonen bis zu 14 Tage Zeit, um einen staatlich anerkannten Arzt wegen unfallbedingter Verletzungen aufzusuchen. Wenn Sie innerhalb des erforderlichen Zeitfensters keinen Arzt aufsuchen, kann dies Ihre gesetzlichen Ansprüche auf Entschädigung beeinträchtigen.

Autounfallverletzungen können spät auftreten

Nicht alle schweren Verletzungen, die aus einem Autounfall resultieren, sind sofort offensichtlich. Einige unfallbedingte Verletzungen können spät auftreten, wobei die Symptome Tage oder sogar Wochen nach dem Unfalldatum auftreten.

Zwei häufige Beispiele für spät auftretende Verletzungen sind Gehirnerschütterungen und Weichteilverletzungen wie Schleudertrauma. Eine Gehirnerschütterung ist eine Art von traumatischer Hirnverletzung (TBI), die durch ein Trauma am Kopf auftreten kann.

Während einer Kollision kann eine Gehirnerschütterung auftreten, selbst wenn der Kopf nicht direkt verletzt wurde, sondern wenn der Kopf sehr plötzlich nach vorne ruckelt.

Die Symptome einer Gehirnerschütterung können variieren, können aber Folgendes umfassen:

  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • trübes Denken
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • verschwommenes Sehen
  • Probleme beim Erinnern an neue Informationen
  • niedrige Energie
  • mehr oder weniger schlafen als gewöhnlich
  • Gleichgewichtsprobleme

Nach einem Unfall wird empfohlen, innerhalb von 72 Stunden einen Arzt aufzusuchen, um sich auf unfallbedingte Verletzungen untersuchen zu lassen.

Auch wenn Sie nicht glauben, dass Sie schwer verletzt wurden und keine dringende Versorgung benötigen, lohnt es sich, sich untersuchen zu lassen. Ihr Arzt kann nach weniger sichtbaren Schäden suchen, um das Auftreten schwerer, spät auftretender Verletzungen zu verhindern.

Arten von medizinischen Leistungen, die durch den Personenschadenschutz (PIP) abgedeckt sind

In einigen Staaten ist die Abdeckung des Personenschadenschutzes (PIP) obligatorisch. Diese Abdeckung versichert Fahrer für medizinische Kosten, die aus Fahrzeugkollisionen resultieren.

Der Schutz vor Personenschäden (PIP) bietet Vorteile, die für verschiedene medizinische Leistungen genutzt werden können. Die Abdeckung ist verfügbar, solange Sie diese Dienste von zugelassenen Anbietern innerhalb der in Ihrer Police angegebenen Zeit in Anspruch nehmen.

Arten von medizinischen Dienstleistungen, die abgedeckt werden können, umfassen:

  • emergency room care
  • ambulance transport
  • X-rays
  • primary care visits
  • dental services
  • rehabilitative services

Die Suche nach medizinischer Versorgung von zugelassenen Anbietern in Ihrem Bundesstaat kann ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung sein, ob Ihre medizinischen Behandlungskosten für die Deckung in Frage kommen.

Wenn Sie eine Behandlung von einem nicht zugelassenen Anbieter erhalten, kann dies zu einem abgelehnten Anspruch oder einer Weigerung Ihrer Autoversicherung führen, die Behandlungskosten zu decken.

Wie die Suche nach Hilfe von einem Anwalt für Personenschäden helfen kann

Die Einreichung eines Autoversicherungsanspruchs nach einem Unfall kann ein stressiger und verwirrender Prozess sein.

Obwohl Versicherungsunternehmen gesetzlich verpflichtet sind, Ansprüche fair und zeitnah zu bearbeiten, gibt es einige Versicherungsunternehmen, die bösgläubig handeln können. Bösgläubige Praktiken umfassen die Bereitstellung irreführender oder falscher Informationen über ihre Richtlinien oder das Versäumnis, eine angemessene Erklärung für einen abgelehnten Anspruch zu liefern.

Ein Beispiel für eine bösgläubige Versicherungstaktik besteht darin, dass eine Autoversicherungsgesellschaft fälschlicherweise behauptet, dass eine Person nicht früh genug einen Arzt aufgesucht hat. Die Versicherungsgesellschaft kann auch behaupten, dass, weil ein Versicherungsnehmer nicht sofort medizinische Behandlung suchte, es unklar erscheint, ob die Verletzung direkt mit dem Unfall verbunden werden kann.

In der Anwaltskanzlei Florin / Roebig sind unsere Anwälte für Personenschäden bestrebt, Kunden bei der Bewältigung des Versicherungsanspruchsprozesses zu unterstützen und die Entschädigung, auf die sie Anspruch haben, rechtzeitig zu erhalten. Wir können Ihnen auch dabei helfen, einen Anspruch zu bestreiten oder einen bösgläubigen Anspruch gegen Ihre Versicherungsgesellschaft geltend zu machen, falls erforderlich, um eine Entschädigung zu erhalten.

Wir sind national ausgezeichnete Anwälte

 Beste Anwaltskanzleien 2021
 Die besten Anwälte in Amerika
 Nationale Prozessanwälte Top 100
 Top 100 Urteile

Kontaktieren Sie uns noch heute für Rechtshilfe nach einem Autounfall

Seit 1985 kämpfen und schützen die Anwälte der Anwaltskanzlei Florin | Roebig für die Rechte von Mandanten in den USA, die Personenschäden und andere Verluste erlitten haben.

Warten Sie nicht, um mit einer kostenlosen Beratung mit einem unserer erstklassigen Unfallanwälte zu beginnen. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, einen Autoversicherungsanspruch auf Erstattung der medizinischen Kosten einzureichen oder zu bestreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.